U2 Live On Tour

Tourarchiv » Artist: Noel Gallagher’s High Flying Birds (Vorgruppe)


Artist: Noel Gallagher’s High Flying Birds

Anzeige: Vorgruppe (22 Shows) / Gastauftritt (0 Shows)

Noel Gallagher’s High Flying Birds

Detailansicht

Gründung: 2011
Bandmitglieder:
Noel Gallagher (Gesang und Gitarre)
Tim Smith (Gitarre)
Russell Pritchard (Bass)
Chris Sharrock (Schlagzeug)
Mike Rowe (Keyboard)

Aktuelles Album

Detailansicht

Chasing Yesterday

01 Riverman
02 In the Heat of the Moment
03 The Girl with X-Ray Eyes
04 Lock All the Doors
05 The Dying of the Light
06 The Right Stuff
07 While the Song Remains the Same
08 The Mexican
09 You Know We Can't Go Back
10 Ballad of the Mighty I

 

Anspieltipps

      


Kurzprofil

Am 29. August 2009 gab Noel Gallagher den Ausstieg bei Oasis bekannt. Er war bis dahin als Komponist und Songwriter für die meisten Songs der Band verantwortlich, wenn auch ein Großteil von seinem Bruder Liam gesungen wurden. Im Juli 2011 gab Noel Gallagher bekannt, an einem Soloalbum zu arbeiten, welches am 17. Oktober 2011 unter dem Namen "Noel Gallagher’s High Flying Birds" veröffentlich wurde. Dieser Name wurde von dort an auch für Auftritte von Noel und seiner Liveband verwendet.

Das Album, welches in London und Los Angeles aufgenommen und von Noel Gallagher und dem langjährigen Oasis-Produzenten Dave Sardy produziert wurde, erreichte in Großbritannien Platz 1 und hielt sich 60 Wochen in den Charts. In Deutschland erreichte es Platz 11 und konnte sich 5 Wochen in den Charts halten. Das Album erhielt von der Musikpresse größtenteils gute Kritiken. Bekanntheit erreichte die Single "Everybody’s on the Run" unter anderem als Teil des Soundtracks zu einem Fußballvideospiel. Musikalisch knüpft das Album an den altbekannten Sound von Oasis an, was wohl schon alleine durch den Umstand herrührt, dass drei Songs ursprünglich für Oasis geschrieben wurden. Einige Songs wie "AKA… What a Life!" bringen aber auch einige neue Elemente und somit eine neue Richtung mit sich.

Bei der Tour zum Debütalbum trat die Band am 4. Dezember 2011 auch beim WDR Rockpalast in Köln auf. Im März 2012 folgten weitere Auftritte in München, Hamburg und Berlin. Am 27. Februar 2015 erschien dann das zweite Soloalbum "Chasing Yesterday". Auch hier wird wie schon beim Debüt solider Gitarrenrock geliefert. Das Album erreichte wie schon der Vorgänger Platz 1 in UK und konnte sich dort 44 Wochen lang in den Charts halten. In Deutschland erreichte es Platz 5. Von März bis Juli tourte die Band dann um den Globus und bespielte so u.a. auch in Australien, Japan und Russland. Beim zweiten der sechs London-Konzerte von U2 im Rahmen ihrer Innocence+Experience Tour spielte Noel Gallagher gemeinsam mit U2 den Closer "I Still Haven’t Found What I’m Looking For" und eine von Bono spontan eingefügte Kurzversion des Beatles-Klassikers "All You Need Is Love".

Noel Gallagher ist ein großer U2-Fan. In einem NME-Interview im Oktober 2011 sagte er, jeder in seinem Freundeskreis hasste U2, aber er liebte sie. Mit 20 Jahren kaufte er sich 1987 die Kassette von "The Joshua Tree" und von da an war die irische Band für ihn nicht mehr wegzudenken.


Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon