U2 Live On Tour

Tourarchiv » 360° Tour


360° Tour (2009-2011)

Übersicht über: Popup LinkGespielte Songs  Popup LinkOpening Songs  Popup LinkVorgruppen  Popup LinkAlben

Info / 360° Tour

U2 spielen insgesamt 110 Konzerte in 75 Städten und 30 Ländern.

Im Jahr 2009 startet die bislang größte und erfolgreichste Tour aller Zeiten – die U2 360° Tour. Diesmal setzt die Band wieder neue Maßstäbe, in Bezug auf Bühnenkonstruktionen. „The Claw“ (siehe Special) ermöglicht die 360°-Nutzung der Stadien, das heißt, dass die Bühne von allen Seiten einsehbar ist – also auch von hinten. Das hat es bei einer Stadiontour so bislang noch nie gegeben.

Im Juni startet die 360° Tour mit zwei riesigen Konzerten im Camp Nou in Barcelona. Danach werden die großen Fußballstadien in Europa bespielt, bevor U2 durch die USA und Kanada touren. Zum ersten Mal seit der Popmart-Tour 1997 spielen U2 in Nordamerika wieder in Stadien – und das ziemlich erfolgreich. Und zum ersten Mal seit der Zoo TV Tour 1992/1993 wird auch Europa wieder mit zwei Legs bedient, denn im Sommer 2010 tourt U2 wieder durch Europa. Die ebenfalls für 2010 geplante Rückkehr nach Nordamerika muss wegen einer Rückenverletzung Bonos und einer darauf folgenden Operation um ein Jahr in den Sommer 2011 verschoben werden. Nachdem die 360° Tour im Winter 2010 Australien und Neuseeland besucht, macht U2 im Februar 2011 zum ersten Mal seit 1998 Halt in Südafrika – zwei Konzerte in den WM Stadien Soccer City (Johannesburg) und dem Cape Town Stadium (Kapstadt) stehen an. Im März und April 2011 wird zudem zum dritten Mal in U2s Karriere Südamerika bespielt. Insgesamt führt die Tour durch 30 Länder auf fünf Kontinenten. Neben Ländern, die U2 noch nie zuvor besucht haben (wie Kroatien, Russland und die Türkei) stehen bei der 360° Tour auch Länder und Gebiete auf dem Programm, die seit Jahren und Jahrzehnten ausgelassen wurden – namentlich Griechenland, Finnland, Südafrika, Oklahoma, Tennessee, Virginia und Western Australia.

Ein weiteres Novum stellen Live-Performances von noch unveröffentlichten Songs dar. So spielen U2 während des dritten Legs mit Return Of The Stingray Guitar, Glastonbury, North Star, Every Breaking Wave, Mercy und Boy Falls From The Sky gleich sechs neue Songs. Weiterhin dürfen Exoten wie Electrical Storm oder Your Blue Room ihr jeweiliges Live-Debüt feiern.

Der Zuschauerschnitt liegt in etwa bei 65.000 Menschen pro Konzert - weltweit werden Zuschauerrekorde gebrochen. Geschätzt wird die 360° Tour Ende 2011 mehr als 7 Millionen Tickets verkauft haben und etwa 700 Mio US-Dollar Umsatz gemacht haben. Angesichts der immensen Logistik- und Produktionskosten (siehe Special) besteht schließlich hoher Refinanzierungsbedarf. Ausführliche Zahlen über Zuschauer und Einnahmen findet man in unserer News.

Am 4. Juni 2010 erscheint mit U2 360° At The Rose Bowl die DVD zur Tour in verschiedenen Formaten. Die DVD beinhaltet das Konzert am 25. Oktober 2009 vor fast 100.000 Zuschauern in der Rose Bowl von Los Angeles / Pasadena. Der Auftritt wurde nicht nur für eine spätere DVD-Veröffentlichung aufgezeichnet, sondern zudem auch live im Internet via youtube übertragen und von mehr als 10 Mio. Leuten aus 188 Ländern verfolgt.

Gerüchte, wonach U2 im Sommer/Herbst 2011 für etwa 10 Konzerte nach Europa zurückkehren und dabei insbesondere Großbritannien und Irland abdecken, erfüllten sich nicht. Nach 110 Konzerten wird die 360° Tour am 30. Juli 2011 im kanadischen Moncton enden. U2 werden erst nach der Veröffentlichung eines neuen Albums wieder auf Tour gehen. Jüngsten Aussagen der Band zufolge könnte dies schon Ende 2012 der Fall sein - wir rechnen aber eher mit einem späteren Zeitpunkt. U2tour.de wird Euch stets mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten. Gerne könnt Ihr unseren U2tour.de Mail-Newsletter abonnieren.

360° Tour 360° Tour 360° Tour
360° Tour 360° Tour 360° Tour
360° Tour 360° Tour 360° Tour

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon