Aktuelle News

U2 News » Road to Experience - Folge 2/9: Rattle and Hum


News Navigation

  » Beyond The Edge

   Baker

   26.11.2017 um 20:08 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

  Auf Facebook teilen   auf Twitter teilen   auf WhatsApp teilen   auf Google+ teilen   per E-Mail teilen

Der Tag, an dem man ein neues U2-Album zum ersten Mal in der Hand hielt und es erstmals anhörte, war schon immer ein ganz besonderer. In der U2-Historie gab es ihn (bezogen auf Studio-Alben) bisher 13 Mal. Am Freitag ist es wieder einmal so weit und "Songs Of Experience" erblickt das Licht der Welt. Aus diesem Anlass erzählen unsere Mitarbeiter bis Freitag in neun Folgen ihre ganz persönliche Geschichte rund um den Release eines der Vorgängeralben. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und sind gespannt auf Eure Geschichten. Bitte erzählt sie uns im Forum oder auf Facebook.

  • Verfasser: Stephan
  • Album: Rattle and Hum
  • Erscheinungsdatum: 10. Oktober 1988
  • Wann gekauft: Mitte Oktober 1988
  • Wo gekauft: Bei „Melody Maker“, dem leider längst geschlossenen Plattenladen meines Vertrauens.
  • Format: CD 
  • Preis: Vergessen, aber es war jeden Pfennig wert.
  • Wo gehört: zu Hause.
  • Wie gehört: Watson Kompaktanlage
  • Erster Eindruck: Unentschlossen. Die Mischung von Live- und Studioaufnahmen war mir irgendwie suspekt. Einige Livetracks jedoch gingen sofort ins Blut.
  • Lieblingssong: Bullet the Blue Sky und Silver and Gold (damals +heute)
  • Gefällt mir nicht so: Freedom For My People

Rückblick: Rattle and Hum gehört zur frühen Phase meines U2 - Fan-Daseins und nimmt schon daher einen besonderen Platz in meinem Herzen ein. Im Nachhinein ist eine Einordnung schwer. Da sind zum einen die Eindrücke des Kinofilms, welchen ich immer noch gerne sehe. Zum anderen aber eine leise Enttäuschung, dass es seinerzeit weder zum kompletten Studioalbum noch zum echten Konzertmittschnitt reichte. Insofern ist und bleibt es ein Exot unter den Alben.

 
Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon