U2 Wiki - 2005

U2 Wiki » U2 Geschichte 2005


« 2004
2006 »

Tour Archiv: U2 Konzerte und Live-Auftritte im Jahr 2005


03. Januar 2005
Bono veröffentlicht gemeinsam mit Bill Gates in zahlreichen Tageszeitungen weltweit einen Aufruf zum Kampf für den Schuldenerlass zu Gunsten der Entwicklungsländer und den Kampf gegen Aids.

Februar 2005
Anton Corbijn veröffentlicht sein Buch "U2 & I". Es ist der erste autorisierte Fotoband der Bandgeschichte.

14. März 2005
Bruce Springsteen hält bei U2s Einzug in die Rock`n Roll Hall Of Fame in New York die Laudatio. Anschliessend spielt die Band ein 4 Track Set, bei "I Still Haven`t Found" unterstützt von Springsteen.

28. März 2005
U2 starten in San Diego ihre VERTIGO 2005 Welttour. Zwei Tage zuvor kamen Gewinner diverser Verlosungen bereits in den Genuss eines Vorab "Dress Rehearsals".

April 2005
Der französische Journalist MICHKA ASSAYES veröffentlicht seine Sammlung diverser Gespräche mit Bono in Buchform unter dem Titel BONO ÜBER BONO.

28. Mai 2005
U2 beenden in Boston ihren ersten Tourpart.

29. Mai 2005
Anton Corbijn feiert in seinem Haus in Den Haag seinen 50. Geburtstag. Unter den 80 Gästen befinden sich zahlreiche Prominente, u.a. Fran Healy von Travis und Lars Ulrich von Metallica. Auch Adam und Bono sind zu Gast. Auf der Party singt Bono den Song 'Radar Love' von Golden Earring.

10. Juni 2005
In Brüssel eröffnen U2 den Europa Part ihrer Vertigo Tour.

13. Juni 2005
In der Sendung TV TOTAL treten U2 erstmals live in einer deutschen TV Show auf und performen "City Of Blinding Lights" und "Vertigo".

24. -27. Juni 2005
U2 treten dreimal vor heimischen Publikum in Dublins Croke Park auf.

02. Juli 2005
Gemeinsam mit Paul McCartney performen U2 den Beatles Klassiker "Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band" und eröffnen so das London Konzert der LIVE 8 Benefizgigs. Im Anschluss spielen sie noch "Beautiful Day", "Vertigo" , "One" und "Unchained Melody". Das London Konzert ist später Bestandteil einer 4 DVD Box anlässlich der Konzerte und beinhaltet den kompletten U2 Auftritt.

Rund um die LIVE 8 Konzertreihe ist Bono den gesamten Juli immer wieder bei diversen Politikern und verschiedenen politischen Veranstaltungen zu Gast. Um für den Schuldenerlass zu werben.

06. Juli 2005
Bono ist zu Gast beim G8-Gipfel in Schottland. Neben diversen Treffen und Gesprächen mit verschiedenen Staatsoberhäuptern ist er am Abend auch musikalisch aktiv. Gemeinsam mit THE CORRS performt er beim LIVE8 Konzert in Edinburgh "When The Stars Go Blue".

14. August 2005
In Lissabon beenden U2 den Europa Part der Vertigo Tour. Wie später bekannt wird ist es auch das letzte Konzert für ein langjähriges U2 Crew Mitglied: WILLIE WILLIAMS, Verantwortlich für Bühnendesign, Beleuchtung usw. nimmt aus zunächst unbekannten Gründen Abschied.

August 2005
Bono und Edge schreiben den Titelsong zum neuen Wim Wenders Film DON`T COME KNOCKING und spielen ihn gemeinsam mit ANDREA CORR ein.

September 2005
Bono verfasst das Vorwort zum Buch DAS ENDE DER ARMUT von Wirtschaftsökonom JEFFREY D. SACHS, der einer der Initiatoren und Direktor des UN Millenium Projekts zur globalen Bekämpfung der Armut ist.

Außerdem erscheinen in der DVD Serie THE WORK OF DIRECTOR Werkschauen der Videoregisseure ANTON CORBIJN und STEPHANE SEDNAOUI in denen auch deren Zusammenarbeit mit U2 gewürdigt wird.

09. September 2005
Die Band zeichnet bei den Proben zum Start für den nächsten Tourpart in Toronto den Song "One", performt im Duett mit MARY J. BLIGE, so wie den Track "Love And Peace Or Else" auf. Ausgestrahlt werden die Auftritte im amerikanischen Fernsehen beim Benefiz Konzert SHELTER FROM THE STORM ("One") und bei der MTV Benefizveranstaltung ReAct Now: Music + Relief Concert. Beide Veranstaltungen finden zu Gunsten der Hurrikan Opfer in New Orleans statt. Das SHELTER-Konzert wird später als DVD veröffentlicht.

10. September 2005
Bono ist zu Gast beim Toronto Film Festival. Dort wird die LEONARD COHEN Dokumentation I'm YOUR MAN uraufgeführt. U2 sind in dieser Doku mit einer Performance des Cohen Tracks "Tower Of Song" zu sehen, die am 19. Mai in New Yorks "The Slipper Room" aufgenommen wurde.

12. September 2005
In Toronto starten U2 den dritten Part der Vertigo Tour mit insgesamt 4 Gigs. Beim zweiten Toronto Auftritt unterstützt DANIEL LANOIS die Band bei "Bad" (14.09.). Beim Konzert am 16.09. tritt Lanois bei "One" mit auf, ebenso am darauf folgenden Tag. Hier wird die Band zusätzlich noch von EDDIE VEDDER (Pearl Jam) unterstützt.

Schließlich unterstützt Bono PEARL JAM bei deren Auftritt zwei Tage später in Toronto bei einer Coverversion des Neil Young Klassikers "Rockin`In The Free World". Das komplette Konzert kann man einen Tag später auf Pearl Jams Homepage offiziell downloaden.

06. Oktober 2005
U2 treten in der CONAN O`BRIEN Nightshow auf und performen vier Tracks, teilweise unterstützt von Streichern und Bläsern.

08. Oktober 2005
Bei einem von fünf Gigs in New Yorks Madison Square Garden unterstützt MARY J. BLIGE die Band erneut bei "One".

17. Oktober 2005
BRUCE SPRINGSTEEN und seine Ehefrau unterstützen U2 in Philadelphia. Gemeinsam performt man "People Get Ready".

18. Oktober 2005
Bono trifft einmal mehr GEORGE W. BUSH und diverse amerikanische Wirtschaftsexperten zu den Themen "AIDS" und "Schuldenerlass für Entwicklungsländer".

01. November 2005
Während eines ihrer L.A. Gigs der VERTIGO Tour werden U2 bei "Out Of Control" von der U2 Coverband EXIT unterstützt.

05. November 2005
U2 spielen in Las Vegas und werden bei "One" einmal mehr von MARY J. BLIGE unterstützt. Außerdem performen sie "In A Little While" gemeinsam mit BRANDON FLOWERS (Sänger der Rockband THE KILLERS).

11. November 2005
Unter dem Titel U2 VERTIGO 05 LIVE FROM CHICAGO veröffentlicht die Band eine Live DVD mit einem Mitschnitt der Chicago Shows vom 09. und 10. Mai 2005. Als besonderes Bonbon gibt es auch eine Limited Edition Doppel DVD incl. diversem Bonusmaterial. Regie führte einmal mehr HAMISH HAMILTON.

16. November 2005
U2 beteiligen sich an der Tribute Show I WALK THE LINE:A NIGHT FOR JOHNNY CASH im amerikanischen Fernsehen. Die Band nahm am 02.November "The Wanderer" in Los Angeles auf und ließ diese Performance per Videoclip einspielen.

21. /22. November 2005
In New Yorks Madison Square Garden covern U2an zwei aufeinander folgenden Abenden, jeweils unterstützt von PATTI SMITH, den John Lennon Klassiker "Instant Karma".

26. - 28. November 2005
U2 spielen zwei Konzerte in Montreal. Am ersten Abend werden sie von DANIEL LANOIS bei "Bad" unterstützt, am zweiten Abend performen sie gemeinsam mit ihrer Vorband ARCADE FIRE den JOY DIVISION Klassiker "Love Will Tear Us Apart".

Ende November 2005
Während Bono, u.a. gemeinsam mit JOE COCKER, für das von den BEATLES inspirierte Filmmusical ACROSS THE UNIVERSE vor der Kamera steht, reist Edge nach New Orleans um mit seiner MUSIC RISING Kampagne Geld für die durch den Hurrikan Kathrina geschädigten Künstler der Musikmetropole zu sammeln.

06. Dezember 2005
Im Internetportal iTunes wird der Track "Don`t Give Up (Africa)", im Original gesungen von Peter Gabriel, und nun neu aufgenommen von Bono und Alicia Keys, veröffentlicht. Gemeinsam unterstützen sie die Kampagne KEEP A CHILD ALIVE. Diese gibt Menschen aller Welt die Möglichkeit, AIDS infizierten Menschen mit lebensrettender Medizin zu unterstützen.

19. Dezember 2005
Nach 110 Konzerten im Jahr 2005 beendet die Band den dritten Part der VERTIGO Tour in Portland.

Weitere Mitwirkungen

Band: Sampler ROCK & ROLL HALL OF FAME (Songs: SUNDAY BLOODY SUNDAY; I STILL HAVEN'T FOUND; DESIRE); Sinead O`Connor Album COLLABORATIONS (Song: I'M NOT YOUR BABY); Tribute Sampler DUB TRIBUTE TO U2; Karaoke Sampler HITS OF U2; Tribute Sampler THE ULTIMATE TRIBUTE TO U2; Tribute Sampler DESIRE:PIANO TRIBUTE TO U2; Pras Song HAVEN'T FOUND (Coverversion von I STILL HAVEN'T FOUND…); Fear Factory Album TRANSGRESSION (Song: Coverversion von I WILL FOLLOW); Persuasions Album SING U2 (Gospel Coverversionen diverser U2 Tracks); Herbie Hancock POSSIBILITIES (Song: Coverversion von WHEN LOVE COMES TO TOWN); Sampler Christmas Party (Song: NEW YEARS DAY); Johnny Cash Album THE LEGEND OF JOHNNY CASH (Song: THE WANDERER); Mary J. Blige Album THE BREAKTHROUGH (Song: ONE)

Bono: Pat Boone Album GLORY TRAIN (Song: THANK YOU BILLY GRAHAM); New Order DVD THE COLLECTION (Interview)

Edge: Sinead O`Connor Album COLLABORATIONS (Song: HEROINE)

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon