U2 Live On Tour

Tourarchiv » Early Days


Early Days (1976-1980)

Übersicht über: Popup LinkGespielte Songs  Popup LinkOpening Songs  Popup LinkVorgruppen  Popup LinkAlben

Info / Early Days

U2 spielen insgesamt 93 Konzerte in 21 Städten und 3 Ländern.

Nach einigen Proben in einem kleinen Raum in ihrer Schule, machen Adam, Bono, Edge und Larry im Herbst 1976 ihre ersten Erfahrungen als Live-Band: Unter dem Namen Feedback haben sie einen 10-minütigen Auftritt in der Mount Temple Comprehensive School. Es folgen weitere kleine Auftritte, bei denen sie verschiedene Songs covern. Zu dieser Zeit spielt auch noch Dik Evans, der Bruder von Edge, in der Band. 1977 hat der Bandname Feedback ausgedient und die fünf nennen sich von nun an The Hype. Das erste Konzert unter diesem Namen findet am 7. Oktober 1977 im Marine Hotel in Dublin statt. The Hype covern verschiedene Songs, spielen mit 'What's Going On' aber auch ein selbstkomponiertes Lied.

Im nächsten Jahr häufen sich dann die Auftritte, u.a. nehmen The Hype am 17. März 1978 am Harp Lager Contest in Limerick teil. Sie gewinnen den Talentwettbewerb und damit auch 500£ Preisgeld und eine Demo Session in einem Studio. Nur drei Tage später steigt Dik Evans anlässlich eines Konzertes in Dublin aus: Zunächst betreten die fünf unter ihrem bisherigen Namen The Hype die Bühne und spielen verschiedene Cover-Songs. Danach verlässt Dik Evans nicht nur die Bühne, sondern auch die Band. Nach dem Auftritt von The Virgin Prunes und The Modern Heirs betreten dann Adam, Bono, Edge und Larry die Bühne zu viert und unter dem neuen Namen U2. Auch mit dem neuen Bandnamen nehmen U2 weiterhin jede Gelegenheit für Live-Auftritte wahr und spielen in den folgenden Monaten in diversen Clubs und Pubs in Irland. Dabei treffen sie auf einige Leute, die ihren Werdegang beeinflussen werden und die Weichen für ihren heutigen Status legen werden. Beispielsweise treffen U2 bei einem Konzert in Dublin am 25. Mai 1978 erstmals Paul McGuinness, der später ihr Manager wird.

Auch 1979 setzen U2 ihre Tour durch die irischen Clubs und Pubs fort. Im Februar nehmen sie außerdem im Project Arts Centre in Dublin am Dark Space Festival teil. Im Sommer folgen dann v.a. Auftritte im Dandelion Car Park, im Crofton Airport Hotel und im McGonagle's. Am 5. Oktober 1979 überträgt das irische Fernsehen dann ein U2 Konzert live aus dem Cork Opera House.

Im Dezember 1979 geben U2 erstmals Konzerte außerhalb von Irland. Mit ihrer ersten Single 'Three' im Gepäck spielen sie 11 Konzerte in Londoner Clubs. Einen legendären Gig erleben U2 im Hope & Anchor, als sie zwar vor zahlreichen Vertretern der Plattenindustrie, aber vor nur neun zahlenden Zuschauern auftreten. Zu allem Überfluss reißt Edge mitten im Konzert auch noch eine Saite - und U2 verlassen verzweifelt die Bühne und kehren nicht wieder zurück. Im Februar setzen U2 ihre Tour in Irland fort. Sie geben u.a. ein Konzert im nordirischen Belfast und ein Konzert im National Stadium in Dublin. Dieses Konzert ist mit 2.400 Fans komplett ausverkauft und wird vom irischen Radio aufgezeichnet und Ende 1980 ausgestrahlt. Direkt nach dem Auftritt unterzeichnen U2 ihren ersten Plattenvertrag bei Island Records.

Im Mai 1980 veröffentlichen U2 mit '11 0'Clock Tick Tock' ihre erste Single bei Island Records. Kurz darauf starten sie eine Tour, die sie für 20 Konzerte durch ganz England führt. Auftakt ist wiederum im Hope & Anchor in London. Am 11. Juli 1980 treten U2 im Half Moon Club in London auf und spielen erstmals in England vor ausverkauftem Haus. Zwei Tage später endet die Tour im Marquee Club.

Early Days Early Days Early Days
Early Days Early Days Early Days
Early Days Early Days Early Days

XML | Impressum | Topicon