Aktuelle News

U2 News » A Beautiful Day statt a Red Flag Day in Philadelphia


News Navigation

  » eXPERIENCE + iNNOCENCE Tour 2018

   Kay

   15.06.2018 um 16:39 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

Bei allerschönstem Sommerwetter gab es das zweite Konzert in Philadelphia, der ehemaligen Hauptstadt der USA. Trotz des Tags der Flagge gab es dann allerdings Red Flag Day wider Erwarten doch nicht im Set. Die Fans waren dennoch allerbester Stimmung.

Am Flag Day lies sich die Band gestern Abend ein wenig Zeit. Statt der normalen Anfangszeit 20:30 Uhr startete das Konzert 15 Minuten später. Dies mag auch daran gelegen haben, dass die Band erst sehr spät gegen 17:10 Uhr an der Arena eingetroffen ist. Zudem ließen es sich The Edge und Adam sich nicht nehmen, je 30 Minuten Zeit für ein Meet & Greet mit den zahlreichen Fans zu nehmen. Viele würdigten dieses, dass sie trotz vorhandener Nummer für die GA Line den letzten Check In sausen ließen, um ein Foto und/oder Autogramm der beiden zu erhaschen. Bono und Larry kamen sogar erst gegen 18 Uhr an und fuhren direkt in die Unterführung.



Nachdem das erste Philly-Konzert ausverkauft war, war der zweite Gig leider nicht so gut besucht, was zur Folge hatte, dass 8 Blöcke im Oberrang hinter der Bühne mit Tüchern abgehangen wurden, und die Zuschauer, die dort einen Platz hatten, einen besseren Sitz in der Halle erhielten. Somit waren ca. 17.000 Zuschauer in der Halle.

Als dann endlich die Lichter erloschen, wurde es direkt sehr laut in der Arena um Bono auf dem Unterteil des Videoscreens zu Love Is All We Have Left in Empfang zu nehmen und während des Songs klebten die Zuschauer im Innenraum nahezu wie gebannt an seinen Lippen. Nach The Blackout tauchte die Arena in ein Lichtermehr von Handytaschenlampen für Lights Of Home.

  


Als es dann auf der Hauptbühne weiterging, stellte Bono die Band als Rockband von der Nordseite Dublins und den nachfolgenden Song I Will Follow als neues Werk vor. Die Band rockte und das Publikum zog mit, dass Anwesende dann doch zur Earpads griffen.
Einzige Änderung in der Setlist zum Vortag war dann All Because Of You an fünfter Stelle. Auch am zweiten Abend lies es sich Bono nicht nehmen, den erstmaligen Superbowlgewinn der Philadelphia Eagles bei Beautiful Day zu erwähnen.
Mit The Ocean wurde der Übergang in den bekannten SOI-Block eingeleitet. Die Visuals und Animationen während dieses Blocks sind dieselben wie während der i+e Tour 2015, nur teilweise bei anderen Liedern wie Until The End Of The World untergebracht, denn seit dem letzten Konzert in Los Angeles ist Raised By Wolves nicht mehr im Set.
Nach der Unterbrechung mit Hold Me, Thrill Me, Kiss Me vom Band folgte der bemerkenswerte Auftritt auf der e-Stage. Durch die beiden Gassenhauer Elevation und Vertigo gelang es der Band die Zuschauer wieder in Ihren Bann zu ziehen und die üblichen Songs zu spielen. Macphistos Ansprache endete mit dem Übergang zu Acrobat, welches noch immer Gänsehautmomente beschert und man sieht auch die Band komplett in sich während der Performance.

  


Es folgten die Akustikversion von You're The Best Thing About Me und das Duett von Bono und The Edge zu Staring At The Sun, bevor dann die Halle in blau zu Pride erleuchtete und das Publikum stimmgewaltig mitsang.
Die Band spielte die nächsten Songs wieder auf die Hauptbühne und manch einem sollte es auch heute noch "You are rock an roll" von American Soul in den Ohren klingeln. Wie immer gab es die gleichen drei Zugaben, doch bevor One erklang gab Bono zu bedenken, dass es nicht Sinn und Zweck einer Nation sei, sich zu streiten und die Gesellschaft zu spalten, es doch vielmehr im Interesse aller sein sollte, sich zu organisieren. Dieses gelte nicht nur für die USA, sondern auch für viele weitere Staaten, auch in Europa.

 

Mit 13 (There is A Light) endete wie gewohnt das Konzert. Bono widmete das Lied den anwesenden Kindern, die nicht immer auf Ihre Eltern hören sollten, sondern sich auch selber entwickeln mögen. Sonst hatte es zum Bespiel auch U2 nicht gegeben.

Weiter geht as am Sonntag mit dem ersten von zwei Konzerten in der aktuellen Hauptstadt der USA, Washington D.C.


Die komplette Setlist findet ihr in unserem Tourarchiv.

Auf unserer  LIVE SEITE mit Twitter-Feed und Chatbox könnt ihr die Geschehnisse der letzten Stunden nachlesen. Diese Sonderseite wird übrigens dauerhaft online sein und euch über alles Aktuelle rund um die e+i Tour informieren! 

Wir haben noch ein paar wenige Lanyards zur The Joshua Tree Tour 2017 übrig, die ihr hier bei ebay (klick)für nur 3,-- € kaufen könnt.


Sollten die Lanyards einmal zwischenzeitlich ausverkauft sein, einfach etwas später nochmal reinschauen. Wie stellen immer neue Lanyards ein – solange der Vorrat reicht! 

Um immer zeitnah informiert zu werden empfehlen wir Euch, U2tour.de auch auf Instagram, Twitter und Facebook zu folgen, sowie unseren Newsletter zu abonnieren!

 
XML | Impressum | Topicon