Aktuelle News

U2 News » Update: U2 X-Radio startet morgen / Edge Interview im RS / Adam im Interview


Update 03. Juli: Aktuell ist das U2 Radio auf SeriusXM weltweit als Test freigeschaltet. Ihr könnt euch die App hier HIER (klick) mit dem Android Smartphone herunterladen und installieren. Danach einfach „U2“ auswählen und zuhören.

Ggf. falls müsst ihr in euren Smartphone Einstellungen die Option aktivieren, dass auch die Installation von externen Quellen möglich ist (und nach der Installation wieder deaktivieren).

Sobald wir Infos zum iPhone haben, posten wir das auch hier.

Hinweis: U2tour.de übernimmt keine Haftung/Garantie für den Download und die Installation auf eurem Smartphone!

Update 02. Juli: Auch Adam äußert sich zu U2 X-Radio und einem neuen Album.

Überraschend konkret äußerte sich The Edge in einem Interview mit dem Rolling Stone über den Sirius XM Kanal U2 X-Radio, der morgen am 01. Juli live gehen wird. 

UPDATE: Auch Adam Clayton spricht in einem Interview mit dem Rolling Stone über den neuen Sender U2 X-Radio. Darin erzählt er unter anderem, mit welchen Leuten die Band zusammenarbeitet, um aus dem Sender mehr “als nur eine 24-stündige Playlist” zu machen.

Außerdem äußerte er sich über eine mögliche Achtung-Baby-Jubiläumstour. Demnach könne Adam sich so eine Tour zwar vorstellen - etwas Konkretes sei aber nicht geplant. Angesprochen auf ein kommendes, neues Album ließ der Bassist durchblicken, dass die Band zwar neue Songs geschrieben hätte, diese aber erst noch aufgenommen und produziert werden müssten.  

Das komplette Interview könnt ihr HIER nachlesen.


UPDATE: Laut U2.com wird es zeitnah eine monatliche Highlight-Show für Fans außerhalb Nordamerikas geben. 

Unter anderem wurden folgende regelmäßige Radioformate, moderiert von Bono und The Edge, angekündigt:
  • Close to the edge: The Edge im Gespräch mit anderen Musikern, darunter Tom Morello, David Byrne, Noel Gallagher und Carlos Alomar, vorerst einmal monatlich 
  • Bono calling: Laut Pressemitteilung sollen sieben Fragen über 'das Leben, die Arbeit, Hoffnung und die Zukunft' mit wechselnden Gästen diskutiert werden. Erster Gast ist Chris Rock 
  • Discotheque: Eine Freitag Nacht Show mit DJ Paul Oakenfold, bei dem Dance Remixes und 'tanzbare' U2 Songs im Mittpunkt stehen 
  • Desire: Ein Forum für Geschichten von Fans und deren liebste U2 Songs 
  • Elevation: moderiert von John Kelly soll das Programm einmal wöchentlich 'gute Neuigkeiten aus Wissenschaft, Medizin und der Welt der Künste' zelebrieren
  • (Guest) plays U2: Prominte U2 Fans, wie Matthew McConaughey, spielen ihre liebsten U2 Songs. 
Im Interview gibt The Edge an, dass die Band sehr in das Programm des Senders involviert sei und unter anderem bei der Erstellung der Playlists mitwirke. Er betont, dass die Band langfristig einen hohen Qualitätsstandard für das Radioprogramm halten möchte und unter anderem vorgesehen ist, Songs zu senden, die bisher noch nie Tageslicht gesehen hätten. In diesem Zusammenhang ist die Rede vom 'U2 vault', einem großen Archiv von Konzertaufnahmen der Band.
In Vorbereitung auf den Channel habe er unter anderem das Programm des E Street Radios (Anm.: Bruce Springsteens Kanal) und Pearl Jam Channels studiert.

It's on my list - The Edge über Pläne zum 30. AB Geburtstag

Auf die Frage, ob die Band etwas besonderes zum 30 jährigen Achtung Baby Jubiläum plane, antwortet Edge dass dies definitiv 'auf seiner Liste' sei. Die Frage, ob er sich vorstellen könne, das Album ähnlich der Joshua Tree Tour von Anfang bis Ende live zu spielen umschifft er etwas. Es müsse auch nicht zwangsläufig genau zum Geburtstag des Albums stattfinden, aber in irgendeiner Form solle dieses für die Band so besondere Album noch einmal aufleben.

Die letzte Frage widmet sich der möglichen Arbeit an einem neuen Album. Edge betont, dass er fortwährend an neuen Songs arbeiten würde, es aber keine konkreten Pläne für eine Fertigstellung oder Veröffentlichung gibt.

Das komplette Interview könnt Ihr HIER nachlesen.

Ein U2 X-Radio Abonnement ist außerhalb Nordamerikas nur unter Verwendung einer amerikanischen Anschrift, Telefonnummer und Kreditkarte möglich. Auf schriftliche Anfrage wurde uns mitgeteilt, dass derzeit keine Erweiterung auf andere Länder/Kontingente geplant sei. 

Über den weiteren Provider Pandora ist folgendes zu finden: "Pandora ist ein Internetradio der Pandora Media. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf Pandora nur innerhalb der Vereinigten Staaten, Australien und Neuseeland genutzt werden, Zugriffe von außerhalb werden blockiert." (Wikipedia)

Europa ist also - einmal mehr - leider außen vor. 



Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du über einen solchen Verweisklick einen Einkauf tätigst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere U2 News

Interview mit Bono im neuen Q Magazine

 
XML | Impressum | Topicon