U2: Boy (Remastered)

Discographie » U2 Album: "Boy (Remastered)"


Detailansicht

Boy (Remastered)

Keine Hörprobe vorhanden 01 I Will Follow 
Keine Hörprobe vorhanden 02 Twilight 
Keine Hörprobe vorhanden 03 An Cat Dubh 
Keine Hörprobe vorhanden 04 Into The Heart 
Keine Hörprobe vorhanden 05 Out Of Control 
Keine Hörprobe vorhanden 06 Stories For Boys 
Keine Hörprobe vorhanden 07 The Ocean 
Keine Hörprobe vorhanden 08 A Day Without Me 
Keine Hörprobe vorhanden 09 Another Time, Another Place 
Keine Hörprobe vorhanden 10 The Electric Co. 
Keine Hörprobe vorhanden 11 Shadows And Tall Trees 
Keine Hörprobe vorhanden     Saturday Night (Incomplete Hidden Track, nur zum Teil enthalten)


U2: "BOY 2008 (DELUXE BONUS-CD)"

Keine Hörprobe vorhanden 01 I Will Follow (Previously Unreleased Mix)
Keine Hörprobe vorhanden 02 11 O'Clock Tick Tock 
Keine Hörprobe vorhanden 03 Touch 
Keine Hörprobe vorhanden 04 Speed Of Life (Previously Unreleased Track)
Keine Hörprobe vorhanden 05 Saturday Night (Previously Unreleased Track)
Keine Hörprobe vorhanden 06 Things To Make And Do 
Keine Hörprobe vorhanden 07 Out Of Control (Single Version) 
Keine Hörprobe vorhanden 08 Boy/Girl 
Keine Hörprobe vorhanden 09 Stories For Boys (Single Version) 
Keine Hörprobe vorhanden 10 Another Day 
Keine Hörprobe vorhanden 11 Twilight (Single Version) 
Keine Hörprobe vorhanden 12 Boy/Girl (Live At The Marquee, London) 
Keine Hörprobe vorhanden 13 11 O'Clock Tick Tock (Live At The Marquee, London - Previously Unreleased Version) 
Keine Hörprobe vorhanden 14 Cartoon World (Live At The National Stadium, Dublin - Previously Unreleased Track) 

Hörproben Alle Songs mit diesem Icon können via Spotify abgespielt werden.

Veröffentlichung

Re-Release: Juli 2008

Das Debütalbum wurde im Frühjahr 1981 auch in den USA unter dem Island-Label veröffentlicht, allerdings mit einem anderen Cover. Ein Cover mit einem offensichtlich nackten Jungen wurde als zu gefährlich für den amerikanischen Markt angesehen, es wurde durch ein Cover mit den vier Köpfen der Band ausgetauscht.

Im Juli 2008 wurde das Album digitally remastered neu veröffentlicht, wobei auch eine Deluxe-Version mit der Bonus-CD auf den Markt kam. Alles weitere in unserem Re-Releases Special.

Info

Am 20. Oktober 1980 erscheint europaweit U2s Debütalbum BOY, produziert von Steve Lillywhite und aufgenommen in den Windmill Lane Studios in Dublin. Auf dem Cover ist Peter "Radar" Rowan zu sehen, Bruder von Virgin Prune Derek "Guggi" Rowan. Er war bereits auf der 3 EP zu sehen und taucht später noch auf den Covern von 'War' sowie diversen Singles und dem 'Best Of 1980-1990' Album auf.

'Boy' ist das Statement vier junger Männer, die erwachsen werden. Klar und deutlich, phasenweise aber auch fast mysthisch (z.B. in An Cat Dubh/Into The Heart; The Ocean und Shadows And Tall Trees) oder wütend (Another Time Another Place) verarbeiten U2 in Songs wie I Will Follow und A Day Without Me Verluste, Ängste (The Electric Co.) und die Zerrissenheit, die sich im Übergang vom "Jungen zum Mann" einstellt (Out Of Control; Stories For Boys; Twilight). Mit 'Boy' ist es U2 gelungen, ein sensationelles Albumdebüt abzuliefern. Natürlich klingt der ein oder andere Song etwas arg "roh" (z.B. The Electric Co) und das ein oder andere mal verlor sich die Band im Bestreben, ihre stärksten Live Tracks im Studio gleichwertig umzusetzen (Out Of Control, Another Time...). Auch diese kleinen "Kinderkrankheiten" gehören zu 'Boy', sind für die Qualität aber nicht entscheidend. Vielmehr schafften es U2 fernab von den Anfang der 80er Jahre angesagten depressiven Punkbotschaften oder verklärten und albernen Happy-Synthi Trällereien, die Probleme und Schwierigkeiten einer Generation zu vertonen. Dunkle Verunsicherung, die nie das Licht am Ende des Tunnels aus den Augen lässt, eingepackt in klingelnde Gitarren, marschierende Drums und voranpreschenden Rhytmen - Der Soundtrack zum Erwachsen werden.

Shopping

  

Credits

Producer: Steve Lillywhite. Manager: Paul McGuinness. Engineer: Paul Thomas. Studio: Windmill Lane Studios, Dublin. LP Mastered at the Sound Clinic by John Dent.

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon