Rocko Reedy

Funktion: Stage Manager

Rocko Reedy ist U2s Stage Manager oder soll man „Bühnenchef” sagen? Rocko wird in Chicago geboren, wo er zunächst als Verkäufer und Reparateur von Gitarren arbeitet. 1974 wird er von der Band Styx als Guitar Technician mit auf Tour genommen. Seitdem ist er mit praktisch allen großen Bands von A wie Aerosmith bis Z wie ZZTop auf Tour gewesen, arbeitet bei über 6000 Konzerten und gilt im Tour Business als echte Größe.

Seine erste Begegnung mit U2 hat er im Jahre 1982. U2 spielen eine Reihe von Shows als Vorband der damals sehr erfolgreichen J. Geils Band und Rocko gehört zu deren Road Crew. Dass U2 ihn damals nicht besonders beeindrucken, hindert ihn nicht, 1992 zum U2-Camp zu stoßen. Für die Zoo TV / Outside Broadcast Tour wird Rocko damals als Assistent für Stage Manager Tim Lamb engagiert. Nachdem Rocko auch mit der Popmart Tour 1997/98 unterwegs war, steigt er 2001 für die Elevation Tour zum Stage Manager auf und gehört seither zu U2s wichtigsten Mitarbeitern. Auch auf der Vertigo Tour 2005/06 und der 360° Tour 2009/10 gehört er als Stage Manager zu U2s Road Crew.

Als Stage Manager trägt Rocko die Verantwortung für den gesamten Auf- und Abbau der Bühne und arbeitet dabei eng mit dem Production Manager, Jake Berry, zusammen. Er koordiniert die einzelnen Roadies, die die Bühne, die Beleuchtung, die Lautsprecher, das Videoequipment usw. aufbauen. Er ist dafür verantwortlich, dass alles am richtigen Platz und zur richtigen Zeit aufgebaut wird. Später tagt er mit der Band und den Verantwortlichen für z.B. Licht und Videoeinspielungen, um die abendliche Show zu besprechen, damit alles entsprechend der geplanten Setlist glatt läuft. Während der Show überwacht er den reibungslosen Ablauf und springt bei etwaigen Problemen ein. Nach der Show ist er dafür verantwortlich, dass die ganze Bühne zerlegt und geordnet wieder in den Trucks landet. Sein Markenzeichen: Rocko markiert alles mit Klebeband, egal ob es der Weg für U2 aus den Dressing Rooms zur Bühne oder die Fahrwege für das Equipment sind.

Nebenbei ist Rocko Sänger der „Roadie-Band“ Rocko And The Devils. Ihren großen Auftritt hat die Band beim Abschlusskonzert der Vertigo Tour auf Hawaii am 9. Dezember 2006, als sie als Vorgruppe von U2 auftritt. Nochmals können ihn U2 Fans 2010 in Istanbul auf der Bühne erleben, als die gesamte Crew sich von Snow Patrol als Vorband verabschiedet und sich zu der Band ins Rampenlicht gesellt (zu diesem Zeitpunkt ist noch nicht klar, dass Snow Patrol 2011 noch bei 3 Konzerten in Mexiko dabei sein würden).

Einige interessante Einblicke liefert auch ein Special auf U2.com.

TwitterFacebook

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon