U2 Live On Tour

Tourarchiv » Sonstige Auftritte » 13.07.1985 London



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

Event:

Wissenswertes

Erstmals live gespielt: Do They Know It's Christmas?

Letztmals live gespielt: Do They Know It's Christmas?

Kommentar

Am 13. Juli 1985 findet zeitgleich im Wembley Stadium in London und im John F. Kennedy Stadium in Philadelphia das legendäre Benefizkonzert 'Live Aid' statt. Bob Geldof hat das Mammut-Event organisiert, um Gelder für eine Hungerskatastrophe in Äthiopien zu sammeln. Weltweit wird das Konzert live im TV und im Radio übertragen. Allein die TV-Live-Übertragung verfolgen 1,5 Milliarden Menschen in 160 Ländern. U2 treten nachmittags in London auf, angekündigt werden sie von Jack Nicholson in Philadelphia. U2 spielen 'Sunday Bloody Sunday' und eine 13-minütige, mit zahlreichen Snippets ausgeschmückte Version von 'Bad'. Geplant ist zwar auch der Song 'Pride (In The Name Of Love)', doch bereits mit 'Bad' überziehen U2 ihr Zeitkontingent. Während 'Bad' bricht Bono eine der Regeln von Bob Geldof und klettert von der riesigen Bühne herunter direkt zu den Zuschauern, um dort mit einer Frau zu tanzen. Beim All-Star-Finale in London kommen noch einmal alle Stars (inkl. Bono) auf die Bühne und singen gemeinsam 'Do They Know It's Christmas?'. Für U2 ist der Auftritt bei 'Live Aid' einer der Meilensteine auf dem Weg in den Rockolymp. Direkt nach dem Auftritt schnellen die Verkaufszahlen der U2-Alben in die Höhe. Außerdem küren die Leser des Rolling Stone Magazins den Auftritt von U2 mit dem Preis 'Best Performance At Live Aid'. Zwei Jahrzehnte später wird das komplette Live-Aid-Konzert schließlich auf DVD veröffentlicht.

Fans beim Konzert

tr1966

XML | Impressum | Topicon