U2 Live On Tour

Tourarchiv » 360° Tour » 03.08.2009 Gelsenkirchen



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

360° Tour

Leg 1 (Europe)

Montag, 03. August 2009

 Deutschland

Gelsenkirchen

Veltins Arena (Popup LinkWebseite)

73.704  (Boxscore)

Vorgruppe / Line-Up

Snow Patrol

(Setlist)

Wissenswertes

Beim Konzert wurden 22 Songs gespielt (ohne Snippets). Insgesamt wurden gleich viele Songs wie beim Konzert zuvor gespielt. Es waren 19 Songs gleich wie beim vorherigen Konzert. Neu hinzu kamen folgende 3 Songs: Elevation, Stuck In A Moment You Can't Get Out Of, The Unforgettable Fire

Kommentar

Kurz vor dem Konzert landet die Band mit dem Helikopter am Stadion. Aufgrund eines technischen Fehlers bei Edges Gitarre musste Vertigo abgebrochen und neu begonnen werden.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 597 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· france
· Andrach
· kölschejung
· Chris
· Leveller
· Alex
· Vinc
· tomitonele
· Fön
· Wulfenstein
· Heli_2009
· Ralphie
· rene
· johncoffey
· cara1578
· Hulle
· nuala46
· McNificent
· silver (Teil2)
· silver (Teil1)
· richterbono
· steffen
· Moh
· Nadine
· Bono176
· ueuev
· utwo4u
· WuselSandra
· dierk1973
· Andreas J
· Säsch
· olxa99
· Mario Ortpaul
· the fly
· Lemon
· SalvaU2
· Eichhorn
· Binabik
· All_I_Want
· All_I_Want
· rolfb
· Presse: Konzertbericht RP Online vom 05.08.

Konzertbericht von Moh

Wow, war das eine Bomben-Show. Es ist ja nicht leicht, ganz unvoreingenommen zu einem Konzert einer so großen Rockband zu gehen, auch wenn dies nach Gelsenkirchen 05 erst mein zweites von U2 war.
Respekt an die Vorgruppe Snow Patrol, die das Eis brechen konnte und ihre bekanntesten Titel zum Besten gab. Schade nur, dass der Umbau nach deren Auftritt 65 Minuten dauerte. Umso mutiger war es von U2, das Konzert mit einem Lied im 6/8-Takt ("Breathe") zu beginnen. Anfangs war das Publikum noch verhalten, nach dem dritten Song "Get on your boots" war die Stimmung ausgelassener. U2 geizten nicht mit Hits, die Fans sangen von Song zu Song enthusiastischer mit. Ich hatte jedoch den Eindruck, als wären auf den Rängen diesmal mehr Leute sitzengeblieben als 2005 in der Veltins-Arena.
Visuell war die Show im Vergleich zu anderen Tourneen etwas unspektakulär. Zum Glück, denn U2 haben es nicht nötig, mit Effekthaschereien á la Pop Mart von ihrer mitreißenden Musik abzulenken. Erfreulich war, dass die Band wieder "Walk on" und "Ultra violet" spielte; bei ersterem kamen Dutzende Kinder mit Aung San Suu Kyi-Masken auf die Bühne – perplex. Auch wenn die 90er Jahre bis auf "One" und "Ultra violet" völlig ausgelassen wurden, ließ die abwechslungsreiche Setlist kaum zu wünschen übrig. Bei der Dance-Version von "I'll go crazy if I don't go crazy tonight" war die ganze Band auf Wanderschaft, Drummer Larry lief mit einer Conga um den Catwalk und blieb immer wieder stehen, um möglichst vielen Fans ein Ständchen zu spielen. Überhaupt waren Bono, The Edge, Adam und Larry bester Laune, und obwohl Bonos Stimme zum Ende hin stellenweise nachließ, tat dies der Stimmung in der Arena keinen Abbruch. Die Fans sangen immer lauter mit. Weiterer Pluspunkt: Bono hielt sich mit Predigen in Grenzen.
Das Konzert klang nach 2 Stunden mit den bedächtigen "With or without you" und "Moment of surrender" aus. Bei der Vertigo-Tour dachte ich, diese Band kann sich nicht mehr übertrumphen, aber gestern wurde ich eines besseren belehrt.