U2 Live On Tour

Tourarchiv » 360° Tour » 18.07.2009 Berlin



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

360° Tour

Leg 1 (Europe)

Samstag, 18. Juli 2009

 Deutschland

Berlin

Olympiastadion (Popup LinkWebseite)

88.265  (Boxscore)

Vorgruppe / Line-Up

Snow Patrol

(Setlist)

Wissenswertes

Beim Konzert wurden 23 Songs gespielt (ohne Snippets). Insgesamt wurden gleich viele Songs wie beim Konzert zuvor gespielt. Es waren 21 Songs gleich wie beim vorherigen Konzert. Neu hinzu kamen folgende 2 Songs: Angel Of Harlem, Stay (Faraway, So Close!)

Kommentar

Bei "Angel of Harlem" übernehmen 3 Fans die Instrumente von Edge, Adam und Larry. Stay (Faraway, So Close!) feiert Tour-Premiere. Vor Moment Of Surrender wurde Happy Birthday für Nelson Mandela angestimmt.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 646 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· BirdyU2
· Niemeyer Heiner
· ein Kritiker
· JB-Kurier
· sonnfrie
· Heike
· Phistoteles
· micky33
· Bona Voxa
· rfu
· silver
· jokri3110
· kesstahl
· David
· elvispresley
· Micha.
· bln_eddie
· savi
· Matthias Seidel
· Daniel
· Kingkurt
· TallTree
· Matthis
· jelli
· henning
· peter
· kyjovsky

Konzertbericht von kesstahl

Hi Guys,
ich fand das Konzert absolut grandios und fantastisch.
Tolle Show, tolle Perlen der Tracklist waren dabei, ich schätze es ist unmöglich alle Favourites zu spielen...Für mich hätte das Konzert dann auch Stunden gehen können. Es wäre toll wenn es für dieses Konzert eine Live DVD gäbe, mit all den Specials, die es nur in Berlin gab.
Und ja die Politik gehört bei U2 dazu, sonst wäre es nicht U2. Also nicht darüber lästern.

Einziges Manko. Die Band einschließlich Bono hätten öfter den Laufsteg benutzen sollen, dann wäre es wirklich 360° gewesen.
Nun stand ich schon sooo nah und habe Bono nur einmal auf unserer Seite des Stegs wahrgenommen und das auch noch so undeutlich, da es genau in dem Moment jede Menge Qualm gab. Der war wirklich nervig und hat die Sicht nur behindert.

Die Stimmung war nicht ganz so toll wie 2005 in Berlin (jedenfalls nicht in meiner Ecke) ich stand sehr weit vorn am Laufsteg und der Rest des Publikums stand nur teilnahmslos rum und hat mit den Köpfen genickt. Man geht doch nicht in die erste Reihe, wenn man nicht mitrocken will, oder? Also sorry für alle denen ich beim Umherspringen auf die Zehen getreten bin.

Aber alles in allem: Grandios und definitiv Superlative. I love it! Und immer wieder gern....
Sie sind und bleiben einfach unerreichbar wenn es um die Qualität der Shows geht, egal ob Arena oder Stadion, they are just the best.