Newsletter: Donnerstag, 09. Juni 2011

U2 News » U2tour.de Newsletter


U2tour.de Newsletter Juni 2011

Liebe U2-Fans,

nun ist also der letzte Teil der 360°-Tour angebrochen... die Nordamerika-Konzerte, die 2010 wegen Bonos schwerer Rücken-OP verschoben werden mussten, werden nachgeholt. Ebenfalls nachgeholt wird am 24. Juni der Auftritt beim englischen Glastonbury-Festival. Trotz 35 Jahren Bandgeschichte ein absolutes Novum für die Band – mal abgesehen vom kurzen Gastauftritt von The Edge beim Muse-Konzert letztes Jahr. Endlich kann dann auch der bisher unveröffentlichte Glastonbury-Song seiner Bestimmung zugeführt werden!
Hier die News der letzten Wochen:

1. Letzter Leg der 360°-Tour in vollem Gange
2. Das Spider-Man Musical startet endlich durch
3. U2 gewinnen Billboard Music Award
4. Larry Mullen Jr. im Interview zu "Man on the Train"
5. U2 drehen im Burton Cummings Theatre in Winnipeg
6. Adam Clayton über den Soundtrack seines Lebens
7. Neues Album doch erst Ende 2012?



1. Letzter Leg der 360°-Tour in vollem Gange

Am 11. Mai startete der letzte Teil der 360°-Tour durch Nordamerika. Bisher leider nur mit kleinen Überraschungen: So gab es beim ersten Konzert in Mexico City am Tag nach Bonos 51. Geburtstag vom Publikum ein „Happy Birthday“-Ständchen und eine komplett neue Version von „Magnificent“. Drei Tage später wurde die Setlist ordentlich umgekrempelt und an Frank Sinatra, der 13 Jahre zuvor verstarb, mit Snippets von „New York New York“ und „Strangers In The Night“ erinnert.
In Denver, vor der ersten US-Show, gab es ein sog. 'Dress Rehearsal Concert', also einen kompletten Durchlauf der Show. Ungefähr 500 Gäste, insbesondere Teilnehmer der 'Special Olympics', waren zu den Dress Rehearsals eingeladen und durften das Konzert im bestuhlten Innenraum verfolgen. Das eigentliche Konzert einen Tag später fand trotz vorhergesagtem Weltuntergang statt... der Song „Until The End Of The World" wurde dann auch Harold Camping, dem Urheber dieser Theorie, gewidmet. In Anspielung auf das um fast 1 Jahr verschobene Konzert aufgrund der schweren Rücken-OP dankte Bono wieder mal seinen Ärzten und sagte, dass er nun einen Stempel mit "Made in Germany" auf dem Allerwertesten trage. Das normalerweise vor "One" gespielte Desmond Tutu Video wurde durch ein Dankes-Video von Aung San Suu Kyi ersetzt.
Am 24. Mai machte die 360°-Tour Halt in Salt Lake City. Zu Ehren von Bob Dylans 70. Geburtstag spielten U2 nicht nur das obligatorische Happy Birthday, sondern auch "Love Rescue Me", das laut Fans vor Ort eigentlich nicht auf der gedruckten Setlist stand, und Snippets von "Blowing in the Wind" und "The Times The Are A-Changin' ".
Weiter ging es dann nach Winnipeg, Kanada, wo wie schon zuvor All I Want Is You und Stay (Faraway , So Close!) in die Setliste rutschten. Überraschenderweise, und das wohl aus Zeitgründen, wurde Moment Of Surrender nicht gespielt, womit das Konzert mit With Or Without You endete. Drei Tage später in Edmonton reichte die Zeit dann aber wieder für den üblichen Closer "Moment Of Surrender". Während der Show ging Bono auf die Eishockey-Mannschaft der Edmonton Oilers ein und gab den Bandmitgliedern Namen von (ehemaligen) Oilers-Spielern: „Bono says he wants to be Gilbert Brule, Adam is Fuhr, Mullin is Mess and Edge is Gretz“. Anmerkung: Gilbert Brule hatte Bono und seinen Assistenten zwei Tage zuvor bei einem Regenschauer als Anhalter mitgenommen.
Am 4. Juni in Seattle war Lenny Kravitz das erste Mal Vorband. Die Setlist war identisch mit der von Edmonton: "The Fly" wurde zwar vor dem Konzert zur Freude vieler Fans geprobt, fand jedoch nicht den Weg in die Setlist. Zu erwähnen wäre jedoch ein neues Video vor "Beautiful Day" mit dem Astronauten Mark Kelly, Ehemann der amerikanischen Politikerin Gabrielle Giffords, welche bei einem Attentat lebensgefährlich verletzt wurde. Auch beim Soundcheck in Oakland am 7. Juni wurde „The Fly“ geprobt, kam aber beim Konzert nicht zum Einsatz. Die Setlist war wieder identisch mit denen der letzten Konzerte. Seit den Konzerten in Südamerika ("North Star" wurde zuletzt am 10. April in Sao Paulo gespielt) fand folglich keiner der unveröffentlichten Songs den Weg in die Setlist zurück. Da sich unter anderem Lou Reed im Publikum befand, sang Larry vor "All I Want Is You" einen kleinen Teil des Songs "Perfect Day". Ebenfalls vor "All I Want Is You" erzählte Bono, dass die Band am Abend zuvor ihre Zeit mit Green Day und Metallica verbracht hatte. Wohl aus Spaß sinnierte er dann über ein mögliches Festival bestehend aus den drei Bands. Aber warum eigentlich nicht?

Weiter geht es am 17. Juni in Anaheim und es folgen 16 Konzerte bis zum Tourabschluss am 30. Juli in Moncton, Kanada. Dazwischen geht es am 24. Juni noch kurz auf die Insel zum heiß ersehnten Glastonbury Festival, das 2010 ja ebenfalls wegen Bonos Verletzung abgesagt werden musste.

http://u2tour.de/tour/U2_360_Tour-Leg_6_North_America.html



2. Das Spider-Man Musical startet endlich durch

Es gibt in der U2-Geschichte kaum ein Seitenprojekt, welches so viel Zeit und Raum eingenommen hat wie das Spider-Man Musical 'Turn Off The Dark'. Bono und Edge haben dafür die Musik geschrieben und waren auch ansonsten sehr stark in den kreativen Prozess eingebunden. Nach monatelangem Hin und Her, verschobenen Premieren und neuen Songs, scheint dieses Mega-Projekt nun endlich zu einem (guten) Ende zu kommen. Die Premiere wird offiziell am 14. Juni stattfinden und die Kritiken für die überarbeitete Version des Musicals sind bislang sehr gut. In der letzten Woche hat der Fernsehsender ABC einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen gewagt und dabei auch Bono und Edge befragt. Den Beitrag könnt ihr hier ansehen. Zudem traten die beiden am 25. Mai zusammen mit dem Musical-Hauptdarsteller Reeve Carney bei der Fernsehshow American Idol auf und stellten den Song „Rise Above 1“, der als Vorab-Single aus dem Soundtrack ausgekoppelt wird, live vor (Video dazu siehe Link weiter unten). In den Billboard Hot 100 Charts stieg „Rise Above 1“ in der ersten Juniwoche auf Platz 74 ein.
Der komplette Soundtrack erscheint in Deutschland bereits am 10. Juni und kann bereits u.a. bei amazon vorbestellt werden. Auf der CD befinden sich 14 Tracks, die allesamt von den Schauspielern des Musicals eingesungen wurden, produziert wurde die CD von Steve Lillywhite. Komponiert wurden die Songs von Bono und Edge, auch ein Großteil der Texte stammt von Bono. Zu hören sind die beiden aber nur auf der Single "Rise Above 1", die ihr u.a. bei amazon oder bei iTunes herunterladen könnt.

http://u2tour.de/news/article4910.html



3. U2 gewinnen Billboard Music Award

U2 haben am 22. Mai bei der Verleihung der Billboard Music Awards in Las Vegas eine Auszeichnung in der Kategorie Top Touring Artist abräumen können. Insgesamt waren U2 zwei Mal nominiert, der Preis in der Kategorie Top Duo/Group ging jedoch an die Black Eyed Peas. U2 waren bei der Veranstaltung in der MGM Grand Garden Arena anwesend und nahmen den Award persönlich entgegen. Will.i.am, der die Laudatio hielt, beschrieb die Band als "wichtigste Gruppe in der Musik, meine Freunde und Inspiration".

http://u2tour.de/news/article4905.html



4. Larry Mullen Jr. im Interview zu "Man on the Train"

Wie wir bereits vor einiger Zeit berichten konnten spielt Larry Mullen Jr. neben Donald Sutherland und Graham Greene eine Hauptrolle in dem Film "Man on the Train".
Nunmehr stand Larry dem Magazin 'The Hollywood Reporter' in einem Interview über sein Debüt als Schauspieler und Produzent Rede und Antwort. "Man on the Train" wurde Ende Mai bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes auf dem 'Marché du Film' dem Fachpublikum vorgestellt. Das Datum für den Kinostart ist noch nicht bekannt.

http://u2tour.de/news/article4898.html



5. U2 drehen im Burton Cummings Theatre in Winnipeg

Am 29. Mai spielten U2 im Rahmen ihrer 360°-Tour im kanadischen Winnipeg. Doch bereits 2 Tage vorher wurde reichlich Equipment der Band ins Burton Cummings Theatre der Stadt gebracht. Nach Angaben zahlreicher lokaler Medien drehten U2 dort gemeinsam mit einem Filmteam eine Dokumentation. Dabei handelt es sich um ein Video, welches für den Re-Release von Achtung Baby (erwartet im Herbst) genutzt wird. Regie führt Davis Guggenheim, der gemeinsam mit The Edge, Jimmy Page und Jack White den Film 'It Might Get Loud' gedreht hatte. Wir halten euch auf dem Laufenden!

http://u2tour.de/news/article4911.html


6. Adam Clayton über den Soundtrack seines Lebens

In der Rubrik "Soundtrack of my life" der britischen Zeitung The Observer stellen Musiker Lieder vor, die ihr Leben geprägt haben. In der aktuellen Ausgabe ist es Adam Clayton, der über den Soundtrack seines Lebens spricht. Welches Lied entscheidend für seine Karriere als Bassist war und welche anderen Lieder für Adam eine wichtige Bedeutung haben, könnt ihr hier nachlesen:

http://u2tour.de/news/article4904.html


7. Neues Album doch erst Ende 2012?

Auf Rollingstone.com wurde ein Interview mit U2 anlässlich des finalen Legs der 360° Tour veröffentlicht, das auch einen kleinen Einblick in den aktuellen Stand der Dinge bezüglich eines neuen Albums gibt. Wie es sich schon seit einiger Zeit andeutete, wurde der Plan, in diesem Jahr ein Album zu veröffentlichen, verworfen. Mit einem neuen Album darf man daher erst gegen Ende 2012 rechnen. Dabei wolle man sehr wahrscheinlich auf das Material aus der Zusammenarbeit mit Danger Mouse zurückgreifen, die Arbeit mit RedOne dagegen wird wohl nicht fortgesetzt.

http://u2tour.de/news/article4922.html



Euch allen einen schönen (Konzert-)Sommer und den mitreisenden Fans auf den letzten 360°-Gigs mächtig viel Spaß wünscht

Conny
für das U2tour.de-Webteam


Aktuelle U2 News unter: http://www.u2tour.de/news/
Aktuelle U2 Projekte: http://www.u2tour.de/aktuell.php
Das größte deutschsprachige U2 Forum: http://www.u2tour.de/forum/


Copyright: © 2011 U2tour.de

U2 Newsletter

Aktuelle U2 News gibt es auch über unseren U2 Newsletter! (Abo hier bestellen!)

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon