Aktuelle News

U2 News » Hamburg is ready for the laughing gas!


News Navigation

  » eXPERIENCE + iNNOCENCE Tour 2018

   Christoph

   03.10.2018 um 21:30 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

Was für eine Show! Mit einer fantastischen Setlist beendeten U2 vor wenigen Minuten das erste Konzert in der Hamburger Barclaycard Arena. Dabei war auch eine Tourpremiere.



Die Hoffnungen auf eine ähnliche Setlist wie beim zweiten Kopenhagen-Konzert, das so ziemlich jeden Anwesenden weggeblasen hatte, wurde nicht enttäuscht. Zunächst nahm "Red Flag Day" die Position ein, an welcher sich zuletzt in Kopenhagen "All Because Of You" und "Gloria" abgewechselt hatten. Doch die große Überraschung sollte zwei Songs später kommen.


Bildcredit: Michaela P. für U2tour.de


"There's no place in the world we'd rather be tonight than here in Germany on Union Day. We love this country" – Mit diesen Worten wurde ein Song mit besonderem Deutschlandbezug eingeleitet, den es zuletzt vor drei Jahren in Berlin zu hören gab: "Zoo Station"! Die Band scheint experimentierfreudig zu bleiben. Weiter ging es dann mit "Stay (Faraway, So Close!)", der nach Kopenhagen II erst zum zweiten Mal im Rahmen der eXPERIENCE + iNNOCENCE Tour gespielt wurde. Als Krönung entließ mit "Who's Gonna Ride Your Wild Horses" sodann ein weiterer Kracher die begeisterten Zuschauer in die kurze Intermission-Verschnaufspause. Die komplette Setlist könnt ihr hier nachlesen.


Bildcredit: Daniel für U2tour.de


Die Stimmung wird von allen Anwesenden als fantastisch beschrieben. Insbesondere auch der Block um "Zoo Station" - "Stay" - "Who's Gonna Ride Your Wild Horses" kam beim Publikum sehr gut an. Die Band zeigte sich in guter Stimmung und voller Spiellaune. So verschenkte Bono beispielsweise einem Fan seine Sonnenbrille und holte ein hochgehaltenes Plakat auf die Bühne. Vor "Summer Of Love" fragte er Fans an der E-Stage, wo sie ihren Urlaub verbringen.


Bildcredit: Stephan H. für U2tour.de


Mr. MacPhisto, Bonos ironisches Alter Ego in Teufelsgestalt, verarbeitete wie üblich aktuelle gesellschaftliche und politische Themen des gerade besuchten Landes. Mit Aussagen wie "I love walls, I hate bridges [...] 'All You Need Is Love', what a load of bollocks. All you need is Schadenfreunde!" nahm er Bezug auf die deutsche Einheit. Auch Bono selbst bekam sein Fett weg: "That jumped-up little Jesus, 'one but not the same'... Oh fuck off!" Darauf folgte eine Anspielung auf fremdenfeindliche Ansichten: "You're not One, your different! I'm all for people being different as long as they dont mix. If you're different, why aren't you in a different place?" Diese Thematik wurde während "Pride (In The Name Of Love)" wieder aufgegriffen, indem Bono das Publikum den berühmten "Oh oh oh oh"-Part sowohl "for the great people of Chemnitz" als auch "for the haters of Chemnitz" singen ließ.


Bildcredit: Sven für U2tour.de

Morgen geht es weiter mit der zweiten Show in Hamburg. Man darf gespannt sein, ob es weitere Setliständerungen geben wird.

Die daheim gebliebenen durften sich erneut am PC über eine Audio-Liveübertragung vom Konzert freuen. Vielen Dank an Doris für die Übertragung und an alle, die uns mit Bildern, Videos und Berichten bei unserer Liveberichterstattung unterstützt haben! Die Links für die Übertragungen findet ihr übrigens am Konzertabend auf unserer Liveseite (siehe unten)!

Auf unserer lIVE SEITE könnt ihr die Ereignisse noch einmal Revue passieren lassen.
Die Setlist des Konzerts findest Du wie immer in unserem Tourarchiv: LINK

Um immer zeitnah informiert zu werden empfehlen wir U2tour.de auch auf Instagram, Twitter, Facebook zu folgen, sowie unseren Newsletter zu abonnieren!




Unser neues e+i Tour Lanyard (Schlüsselband) ist da. Wer die Vorbestellung (News) verpasst hat, kann es nun hier bei ebay (klick) für nur 3,50 € kaufen.

Sollten die Lanyards einmal zwischenzeitlich ausverkauft sein, einfach etwas später nochmal reinschauen. Wir stellen immer neue Lanyards ein – solange der Vorrat reicht! Außerdem könnt ihr unter diesem Link auch noch Restbestände unserer 2018er Tourshirts erwerben, inkl. der speziellen Städteshirts für Berlin, Köln und Hamburg.




Aufgrund zahlreicher Anfragen haben wir den Verkauf unserer Tourshirts nochmals gestartet. In unserem Online Shop (klick) findet ihr Bilder aller Shirts sowie die entsprechenden Bestelllinks.
Außerdem haben wir für das Nachholkonzert in Berlin (13. November) spezielle Shirts und Jacken im Angebot

Ihr könnte alle Produkte auch direkt in unserem Shop über die Seedshirt Bestellseite hier (klick) bestellen.





Neben dem Europa-Tourshirt haben wir auch spezielle Städteshirts für die Konzerte in Berlin, Köln und Hamburg im Angebot.
Auch hier fließt der Gewinn natürlich in unsere Spendenkasse.



Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du über einen solchen Verweisklick einen Einkauf tätigst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 
XML | Impressum | Topicon