Aktuelle News

U2 News » Adam über die Joshua Tree Tour und Songs of Experience


News Navigation

  » The Joshua Tree Tour 2017

   Christoph

   25.01.2017 um 00:21 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

  Auf Facebook teilen   auf Twitter teilen   auf WhatsApp teilen   auf Google+ teilen   per E-Mail teilen

Viel wird derzeit spekuliert über das Konzept der "Joshua Tree Tour" und den Stand von "Songs of Experience". Ein aufschlussreiches Interview von Adam beim amerikanischen Rolling Stone kommt da genau richtig.

Die Verschiebung von "Songs of Experience"

Adam nennt zwei Gründe für die Verschiebung des neuen Albums. Zum einen sei der Band nach der "iNNOCENCE + eXPERIENCE Tour" klar geworden, dass sie nicht so schnell wie geplant zum "Experience"-Teil und dessen rascher Live-Umsetzung kommen würden. Zum anderen nennt Adam die politische Atmosphäre rund um den Brexit und Donald Trump, die die Band dazu veranlasst habe, das Album nicht zu schnell ohne die Berücksichtigung diese Entwicklungen fertigzustellen: "That sort of encouraged us to go away from trying to finish the record too quickly without being able to factor in some of the things this is telling us."

Die Setlist der "Joshua Tree Tour"

Die Dynamik der Setlist sei zwar noch nicht ganz ausgearbeitet, Adam könne sich aber vorstellen, dass das Album als die "Krone der Show" fungieren könnte. Denkbar sei ein Start mit Songs aus den frühen Achtzigern, vergleichbar mit der Eröffnung der "iNNOCENCE + eXPERIENCE"-Konzerte. Doch das alles ist noch nicht ausgereift. "We will either start with "Streets," or end with it, I might think, but there will be a scene change." Auch die Frage, ob man das Album in seiner zusammenhängenden Reihenfolge spielen wird, sei noch nicht final ausgearbeitet.

Mögliche "Songs of Experience"-Songs auf der "Joshua Tree Tour"

Adam beschreibt es als sehr wünschenswert, einen oder zwei Songs des neuen Albums während der "Joshua Tree Tour" zu spielen, wobei zuerst der Spannungsbogen der Show ausgearbeitet werden müsse. Zudem stelle sich die Frage, ob die neuen Songs überhaupt in ein Stadion-Konzept passen würden.

Veröffentlichung von "Songs of Experience"

Man verfolge keinen genauen Zeitplan, werde aber im Laufe des Jahres die letzten Schliffe tätigen. "We're going to get back to that later this year and polish it off and finish it off a bit more", so Adam. Die "Joshua Tree Tour" sei nicht eingeschoben worden, weil man noch viel Zeit benötigt habe – das Album sei schon so gut wie unter Dach und Fach.

Die Experience Tour

Den Experience-Teil der IE-Tour beschreibt er als Hallentour mit einer Weiterentwicklung der Bühnenproduktion des "Innocence"-Teils der IE-Tour: "[…] the Experience tour when we get back out to it will be an indoor tour that's focused on the production we had pioneered on the Innocence tour, it was going to be that production taken further."



Das komplette Interview könnt ihr hier lesen. Weitere Themen des Interviews sind unter anderem Raritäten wie Drowning Man und Acrobat, der Nostalgie-Aspekt der neuen Tour sowie die Frage, wo Adam sich und die Band im Stones-Alter sieht.

 
Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon