Aktuelle News

U2 News » Super Bowl, Invisible, (red) - Wie läuft das nun?


News Navigation

  » U2 Releases

   Christoph

   14.01.2014 um 11:26 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

  Auf Facebook teilen   auf Twitter teilen   auf WhatsApp teilen   auf Google+ teilen   per E-Mail teilen

Viel wurde in den letzten Tagen über die kommende Ereignisse bei U2 spekuliert. Mehrere Quellen berichteten, dass U2 am 2. Februar während des Super Bowls einen Werbespot senden werden. Dies gilt mittlerweile weitestgehend als gesichert. Geheimnisumwobene Dreharbeiten in Santa Monica scheinen dabei sehr gut ins Bild zu passen. Am Sonntag berichtete U2.com, dass es sich bei dabei um den neuen Song "Invisible" handelt, der sehr bald irgendwie im Zusammenhang mit (Red) veröffentlicht wird - allerdings ohne diesen Zusammenhang genauer zu definieren. Wie passt das nun alles zusammen? Hat etwa der Release des neuen Streaming-Portals Beats Music damit zu tun? Im Folgenden versuchen wir, eine sinnvolle Struktur in die wirr erscheinenden Einzelheiten zu bringen und ein mögliches Szenario darzustellen.

Der Song Invisible ist bereits seit Dezember 2013 bekannt. Der LA Times wurde von der Band ein exklusiver Einblick in die Arbeiten zum neuen Album gewährt. Im selben Artikel wird auch der Song "Invisible" erwähnt und dabei ausdrücklich als Song des kommenden U2-Albums bezeichnet. Im November 2013 berichtete Billboard erstmals, U2 planten ihr im April erscheinendes Album mit einem Werbespot während des Super Bowls anzukündigen. Dazu suche die Band nach Partnern. Sehr wahrscheinlich wird das Beats Music sein, eine neue Streaming-Plattform der von Dr. Dre und Jimmy Iovine gegründeten Firma Beats Electronics, die sich bereits mit ihren Kopfhörern einen Namen gemacht haben. Iovine gilt als langjähriger Freund der Band, zuletzt wurde Bono zusammen mit ihm im Sommer letzten Jahres gesichtet. Beats Music wird am 21. Januar starten und wird als wegweisende Alternative für iTunes, Spotify etc. gepriesen. In der New York Times meldete sich dazu auch Bono mit Begeisterung zu Wort: "There’s so much music to hear online, people have become a bit deaf to the choices. Jimmy believes that Beats-style curation will become the discovery model that the music business is waiting for. I would never bet against him." Um die Sache noch offensichtlicher zu machen, sei letztlich noch erwähnt, dass Beats Music einen Werbespot während des Super Bowls senden wird. Kann das alles Zufall sein? Handelt es sich auch um einen Zufall, dass das Unternehmen seinen Sitz in Santa Monica, CA (Los Angeles) hat – demselben Ort, in dem die U2-Dreharbeiten letzte Woche stattfanden? Und überhaupt, was haben die Illuminaten damit zu tun? In der Vergangenheit hatte Beats Electronics übrigens bereits mit (Red) zusammengearbeitet – eine Connection besteht also auch hier bereits.

Ein mögliches Szenario wäre also: Im Werbespot wird Beats Music als neue Streaming-Plattform vorgestellt, wobei das Ganze mit dem neuen U2-Song "Invisible" samt Live-Ausschnitten unterlegt wird. Nicht unwahrscheinlich ist, dass "Invisible" exklusiv über Beats Music zu erwerben sein wird. Möglicherweise werden diese Einnahmen dann der (Red)-Initiative zugutekommen. Ob vielleicht auch das neue U2-Album angekündigt wird? Auszuschließen ist das nicht, jedoch spricht die jüngste Quelle dagegen: Bono behauptete bei der Golden Globes Aftershow Party, dass das Album erst im Juni erscheinen würde.

Bitte beachtet, dass all das nicht bestätigt ist – es handelt sich dabei ausdrücklich nur um Spekulationen unsererseits, die nicht zwingend eintreten müssen. Vielleicht werden wir ja in den nächsten Tagen mehr wissen. Wir bleiben dran.

 
Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon