Aktuelle News

U2 News » Bono bittet Staats- und Regierungschefs um Afrika-Hilfe


News Navigation

  » Allgemeine News

   Honey

   02.06.2003 um 21:06 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

Im Vorfeld des G8-Gipfels, der am Sonntag (01.06.2003) im französischen Evian begann, telefonierte Bono mit Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi und Frankreichs Präsidenten Jacques Chirac. Bei den längeren Telefonaten ging es um die Bitte einer Unterstützung in Sachen Schuldenerlass und Bekämpfung der Aids-Epidemie in den armen Nationen, so die Nachrichtenagentur AFP. Das NePAD-Konzept, eines der Themen des Gipfels, welches eine Eigeninitiative der betroffenen Länder selbst ist, soll unter anderem die Stärkung des Bildungs- und Gesundheitssystems in den afrikanischen Staaten unterstützen. Am 22. Mai hatte Bono gemeinsam mit Bob Geldof auch mit dem britischen Premierminister Tony Blair über diese Initiative diskutiert (News). Wie heute AP berichtet hat die G8-Gruppe einer Ausweitung der Entwicklungshilfe für Afrika zugestimmt, und will diese um jährlich sechs Milliarden Dollar erhöhen (Quelle). Update 23:14 Uhr: Eine erste Reaktion der Organisation DATA (Debt, Aids, Trade in Africa) auf den G8-Gipfel gibt es in einer Pressemeldung ...hier lesen.



Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du über einen solchen Verweisklick einen Einkauf tätigst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 
XML | Impressum | Topicon