Biographie: Larry Mullen Jr.

U2 Biographien » Larry


Name:Lawrence Joseph Mullen Jr.
Instrument:Schlagzeug
Geburtstag:31. Oktober 1961
Geburtsort:Dublin, Irland
Augenfarbe:blau
Größe:1,70m
Eltern:Vater Lawrence Mullen Sr. (* 1923)
 Mutter Maureen Mullen, geb. O'Rourke (* 1922, † Nov. 1978)
Geschwister:Schwester Cecilia
 Schwester Mary († 1973)
Familie:Lebensgefährtin Ann Acheson (Popup LinkPhoto)
 Sohn Aaron Elvis (* 3. Oktober 1995)
 Tochter Ava Elizabeth (* 28. Dezember 1998)
 Sohn Ezra (* Februar 2001)

Larry wohnt als Kind mit seiner Familie in der Rosemount Avenue im Dubliner Stadtteil Artane und besucht die Scoil Comcille School in der Marlborough Street, eine Grundschule mit Gälisch als Hauptsprache. Im Alter von acht Jahren beginnt er, an der Musikschule in der Chatham Row Klavier zu lernen, entscheidet sich aber nach einem Jahr für das Schlagzeug. Da Larrys Mutter in jungen Jahren Konzertpianistin war, investieren seine Eltern einiges in den Klavierunterricht, und Larry muss seinen Schlagzeugunterricht anfangs erst einmal selbst bezahlen (damals 9 Pfund pro Semester). Von 1971 bis 1974 besucht er die Schlagzeug-Klasse des renommierten irischen Drummers Joe Bonnie. Larrys erstes Schlagzeug erhält er für 12 Pfund von einer Freundin seiner Schwester Cecilia.

1974 tritt er der Artane Boys Band bei, muss diese aber nach nur drei Wochen wieder verlassen, weil seine Haarlänge nicht den Vorschriften entspricht. Anschließend erhält er unter Mithilfe seines Vaters die Möglichkeit, bei der Post Office Workers Union Band mitzuspielen und tritt mit ihr in ganz Irland auf, u. a. auch bei der St. Patrick's Day Parade in Dublin.

Auf seiner zweiten Schule, der Mount Temple Comprehensive School, hat Larry im September 1976 die Idee, eine eigene Band zu gründen. Er hängt eine Notiz am Schwarzen Brett aus: "Schlagzeuger sucht Musiker für Bandgründung". Das erste Treffen findet am Samstag, 25. September 1976 im Haus der Familie Mullen statt, und es erscheinen u. a. Dave und Dick Evans, Adam Clayton, Neil McCormick und Paul Hewson. Dies ist der Startschuss für die Rockband U2. Die ersten Proben finden in Familie Mullens Küche statt. Später erlaubt ihnen Mr. Mc Kenzie, Musiklehrer an der Mount Temple School, Mittwoch nachmittags den Musiksaal als Übungsraum zu benutzen. Zuerst nennt sich die Band "Feedback", dann "The Hype" (Name von David Bowies erster Band) und erst 1978 treten sie unter dem Namen "U2" auf.

Wie Bono und Edge tritt Larry Anfang der 80er Jahre der Shalom Christian Group bei und ist das einzige Bandmitglied, das aus einem traditionellen katholisch-irischen Elternhaus stammt.

Später setzt Larry ein "Jr." ("Junior") hinter seinen Namen. Dies geschieht vor allem aus Rücksicht gegenüber seinem Vater, der aufgrund der Namensgleichheit dauernd die horrenden Steuerbescheide des Juniors zugestellt bekommt.

Larry ist Fan von Country- und Western-Musik und ein großer Verehrer Elvis Presleys, was auch im Film Rattle And Hum verewigt wurde. Seine Leidenschaft gilt außerdem dem Fahren von Harley-Davidson-Motorrädern. Larry interessiert sich sehr für das Band-Merchandising und nimmt persönlich Einfluss bei der Entscheidung über neue Fan-Artikel. 2005 wendet er sich in einem offenen Brief per u2.com direkt an die Fans, um Ungereimtheiten und Probleme, die es beim Vorverkauf der Vertigo-Tour gegeben hatte, auszuräumen.

1996 nimmt Larry zusammen mit Adam den Track Mission: Impossible für die Filmmusik des gleichnamigen Hollywood-Films auf und die veröffentlichte Single platziert sich in den Top-Ten. 1997 wird ihm in Dublin anlässlich der Irish Rock Music Awards der Rory Gallagher Musician Award verliehen.

Larry und seine Lebensgefährtin Ann sind seit Ende der 70er Jahre ein Paar. Die beiden sind nicht verheiratet und haben drei gemeinsame Kinder.

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon